Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 97 mal aufgerufen
 Stories & Fantasie
Nicki Little Offline




Beiträge: 814

21.06.2009 20:02
etwas für Glanzshortsfans: Zitat · antworten

Weil ich in der großen Pause nach dem Sportunterricht keine Lust hatte, meinen kompletten Rucksack mit herumzuschleppen, stellte ich das Teil wie ich es immer tat in den Flur neben die Türe vom Klassenzimmer. Es standen auch schon einige andere Rucksäcke dort. unter anderem der von Jenny. sie war mir schon in den Wochen zuvor beim Sportunterricht aufgefallen. nicht zu letzt lag das an ihrer geilen Turnhose. ein rotes glänzendes Höschen von Adidas. sehr kurz und vor allem figurbetont. an den Seiten war die Hose ein Stückchen offen.

In diesem Moment überkam mich die unbändige Lust das Höschen von Jenny zu mopsen. als ich den Reißverschluß von ihrem Rucksack öffnete, schlug mir das Herz bis zum Halse. schließlich fand ich das Teil. um keine große Aufmerksamkeit zu erregen, stopfte ich mir die Hose in die Tasche. dann suchte ich die nächste toilette auf, um das Höschen gleich mal anzuprobieren.

Ich entledigte mich also erst einmal meiner Hose samt Unterhose. bevor ich schließlich Jennys Höschen anprobierte, roch ich erst einmal sehr intensiv daran. es duftete herrlich. bei dem Gedanken daran, dass Jenny höchstwahrscheinlich nichts darunter getragen hatte, regte sich mein Glied schon gewaltig. schließlich hatte ich etwas mühe, das Höschen anzubekommen, da ich mein Glied nicht über den Saum bekam. dann streichelte ich mich eine Weile, bis ich schließlich kurz davor stand, abzuspritzen. schnell versuchte ich, mein Glied zu befreien, doch bevor ich es schaffte, war das Maller schon geschehen.

Eigentlich wollte ich das Höschen wieder zurück in Jennys Rucksack schmuggeln, aber so eingesaut? nach dem Maller auf der Toilette war mir das dann doch ein wenig peinlich. also beschloss ich, die Hose zuhause nach der Schule zu waschen. Zum Trocknen hing ich die Hose auf die Wäscheleine im Heizungskeller. ich war mir sicher, da würde sie niemand finden, da es schließlich Sommer war, und Mama die Wäsche dann draußen aufhing.

als ich am nächsten Morgen nachsah, war die Hose leider noch nicht trocken. also dachte ich mir, das mit dem zurückgeben hätte noch einen tag zeit. leider war das ein Trugschluß. als ich mittags nach hause kam, war die Hose weg. fragen konnte ich ja niemanden, da ich mich damit unsterblich blamiert hätte. Noch während ich mir ausmalte, wo die Hose wohl geblieben war, kam meine kleine Schwester Nadja in die Küche. sie trug ein weißes T-Shirt und dazu die Shorts...

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de