Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 151 mal aufgerufen
 Stories & Fantasie
peter5886 Offline

Admin


Beiträge: 1.078

14.10.2013 19:29
Ein glänzender Anfang Zitat · antworten

Es war ein langer Tag gewesen, aber ich war sehr zufrieden mit dem, was ich erreicht hatte. Ich schaute mich um und musste daran denken, dass ich letzte Woche noch im Studentenwohnheim gewohnt hatte und jetzt in meiner ersten eigenen Wohnung war, die ich mir zusammen mit Christian ausgesucht hatte.

Ich war müde, aber ich wollte vor dem Zubettgehen noch etwas im Internet surfen. Als ich gerade auf eBay unterwegs war, ertönte ein akustisches Signal und ein Chatfenster öffnete sich...


Trixy 22:21
hey!!!

Paula_M 22:21
hi Tracy!

Trixy 22:21
Paula! wir habne ja ewig nichgt mehr gechtattet wie gehts dir?

Paula_M 22:22
ich hatte viel um die ohren, erst die Gerichtsverhabnlung, dann nioch mejkn studium

Trixy 22:22
habit ihr wenihgstens das geld zurückbekomemjn?

Paula_M 22:23
nein, die sagtebn das geld wäre irghendwie ins ausjland geleiteztv worden und nicht mehr zurückzuverolgen, die leutez die inm der kaserbne von den feldjägern verhaftet wurden sind nur kleine fischje, aber wenigstens ist das sxchwarze schaf glanztempel aus dem internet entfernt

Trixy 22:24
das isrt ja echt blöd!

Paula_M 22:24
wenigstens ist Christian heil daraus gekommen und dein vater hat michg ja noch finanziell unterstützt bei den Prüfungsgebpühren und so

Trixy 22:24
hast du dein stiudium beendhet?

Paula_M 22:25
ja ich nin jetzt eien bachelorette

Trixy 22:25
super! glückwunsch!

Paula_M 22:25
icg bin auch schon an einem joib dran, wenn ich was habew werde ich es auf facebook posten

Trixy 22:26
da war noch was, du hast ha deine beziehunsgsstatus auf facebooik veröändert

Paula_M 22:26
ich weiß, du hast es aj schonj geliketz

Trixy 22:26
wie war diwe verlobung?

Paula_M 22:27
ich hättes mir etwas romantischer gewpünscht aber es war trotzedme schön, wir warebn beji mc donalds jnd hat christian auf einmal einen ring nebeb meinen big mac gelegt

Trixy 22:27
bei meckes??? naja! ist Christiabn da?

Paula_M 22:27
nein, hgat nachtscjicht, er ist jetzt assistenzarzt

Trixy 22:28
cool! du ich muss hjetzt schluss machen, ich muss morhgen frühj raus

Paula_M 22:28
ja es is ja schon spät, gute nacght!

Trixy 22:28
wir können ja morgen weiterchatten, dui musst unbedingt das mit sder verlonbung nochmal genauer erzähkle, bye!


Anmerkung des Verfassers: Die Tippfehler im Chatprotokoll sind absichtlich, damit es authentisch wirkt.

Nachdem sich Tracy aus dem Chat ausgeloggt hatte, schaute ich auf die Unterlagen, die neben meiner PC-Tastatur lagen, und dachte mir:
„Die Zukunft ist glänzend!‟
...

Peter

Uhrzeit

Nicki Little Offline




Beiträge: 814

15.10.2013 17:48
#2 RE: Ein glänzender Anfang Zitat · antworten

ob es nun daran gelegen hat, dass es gestern schon so spät war, oder doch an den 2 na ja... eher 3 Glas Wein, dass ich die Tasten nicht mehr getroffen hatte, das kann ich nicht genau sagen. aber meine Idee, die muss eindeutig vom Wein induziert gewesen sein. auch wenn es finanziell übel ausschaut. Miete, Strom, Gas, Wasser, Telefon... das sind eben alles so sachen, die man im Studentenwohnheim nicht so hat. Aber so was machen? ich weiß nicht... noch während ich noch am Grübeln war, wie zur Hecke ich auf so eine beknatterte Idee kommen konnte, klingelte mein PC... ich hatte doch glatt weg vergessen die Kiste abzuschalten. man muss ich blau gewesen sein.

------------------

Trixy 08:32
na, Schlafmütze? gestern noch lange gemacht?

Paula_M 08:32
eigendlich nicht

Trixy 08:34
du warstja gestern echt müde, hast kaum die tastengetroffen :-D

Paula_M 08:35
naja, ich hatte ja auch mein Schlummertrunk

Paula_M 08:36
Lach nicht, aber ich hatte gestern eine total bekloppte idee ich hab doch glatt überlegt, ob wir mal ein paar Fotos von uns in den Nylonsachen machen können, aber da hat wohl nur der Wein aus mir gesprochen...

Trixy 08:39
du weißt doch süße.... "in Vino Veritas"

Trixy 08:41
Darfich die fotos machen???

Paula_M 08:42
DAS IST DOCH WOHL NICHT DEIN EMRST!!!!!!!

Paula_M 08:44
und außerdem, wie sollen wir die Bilderüberhaupt vermakrten?

Trixy 08:45
ach sieh malan, darüber hat Madame sich also schon gedanken gemacht, dann kann es ja garnicht so ne schnapsidee sein mit dem Vermarkten, da hab ich auch schon ne idee, aber da muss ich noch mal schaun...

Paula_M 08:47
und das meinst du ECHT ernst?

Trixy 08:48
klar, aber eins nach dem anderen, ich würde sagen, da reden wir face to face noch mal, hast du heut abned Zeit? ich lad dich ins Bello ein, dann quatschen wir noch mal

Paula_M 08:49
OK! - aber ich muss! wir sehn uns um 7! :-*

------------------------------

ich hab mich dann sofort aus geloggt. das war mir ein bisschen zu krass. ob Tracy schon mal die gleichen Gedanken hatte. woher hatte sie so schnell eine Idee parat, wie man die Bilder vermarktet? gibt es überhaupt Leute die so was kaufen? kennt Tracy vielleicht welche? würde sie auch vor der Kamera posieren? den ganzen Tag über kreisen meine Gedanken schon um diese Themen. aber das wird sich ja heute Abend bei einer leckeren Pizza zeigen. nur eines, das habe ich mir schon fest vorgenommen. vom Vino lasse ich die Finger. jedenfalls heute Abend. da muss ich bei klarem Verstand bleiben!

auf www.kway-nicki.de gibts jetzt Puzzles... viel spass :) - Nicki

peter5886 Offline

Admin


Beiträge: 1.078

17.10.2013 18:49
#3 RE: Ein glänzender Anfang Zitat · antworten

„Frau Müller!‟
„Äh! Ja!‟
„Ein Rat von mir: Wenn Sie möchten, dass aus Ihrem Praktikum bei uns eine Festanstellung wird, sollten Sie nicht während der Arbeit träumen!‟
„Natürlich, Frau Hormann! Es wird nicht wieder vorkommen.‟
„Haben Sie den Entwurf für die Werbekampagne fertig?‟
„Ja, hier‟, sagte ich und drehte den Monitor zu Frau Hormann, die neben meinem Schreibtisch stand. Sie las sich den Text durch und schaute sich die Bilder an, dann sagte sie:
„Na, das ist doch schon ganz ordentlich! Allerdings sind die Bilder im Verhältnis zum Text etwas zu groß und Sie sollten für den Hintergrund nicht so grelle Farben wählen.‟

Es war der zweite Tag meines Praktikums in der Marketingabteilung eines großen Musterburger Modekaufhauses. Frau Hormann war meine Ansprechperson, sie war Werbekauffrau, Mitte 40 und schon seit über 10 Jahren in der Marketingabteilung tätig; zuvor hatte sie bei einer Werbeagentur gearbeitet.
Sie hatte mir die Aufgabe gegeben, ein Werbeplakat für die Winterkollektion zu entwerfen, und es machte richtig Spaß. Am liebsten würde ich sofort von meiner Begeisterung für glänzende Stoffe erzählen und vorschlagen, Pamy-Produkte in das Sortiment aufzunehmen, aber ich dachte mir, am zweiten Tag im Praktikum sollte ich mich lieber noch zurückhalten. Aber meine Gedanken schweiften immer wieder zum geplanten Treffen mit Tracy ab. Ich konnte den Feierabend kaum erwarten!

Als ich nach Feierabend durch den Verkaufsbereich Richtung Ausgang ging, gab es eine Überraschung: Christian kam mir entgegen.
„Schatzi!‟ rief ich erfreut. Wir umarmten und küssten uns.
„Paula, meine Nachtschicht beginnt erst in zwei Stunden. Wollen wir vorher noch zusammen essen gehen?‟
Meine Begeisterung über den Überraschungsbesuch meines Verlobten nahm schlagartig ab.
„Warum denn heute?‟ fragte ich etwas überrumpelt.
„Nun, wenn ich morgens nach Hause komme, bist du schon weg, und wenn du abends nach Hause kommst, muss ich los. Das wird sich für den Rest der Woche nicht ändern. Ich möchte mal wieder einen Abend mit meiner süßen Paula verbringen!‟
Ich bemühte mich zu lächeln, aber innerlich dachte ich: „Verdammt! Was soll ich jetzt machen?‟
...

Peter

Uhrzeit

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de