Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.083 mal aufgerufen
 Diskussionen
Moananui Offline




Beiträge: 36

21.07.2011 13:25
Fetisch Zitat · antworten

Da ich im Archiv auf habt ihr schon mal versucht vom Fettich weg zu kommen ??? nicht mehr Antworten kann, mache ich doch glatt einen neuen Fred auf

Aus Wiki: Der Ursprung des Begriffs liegt im lateinischen factīcius, was soviel bedeutet wie „nachgemacht“ oder „unecht“
„Fetisch“ ist später aus dem Französischen (fétiche) entlehnt und wurzelt im Portugiesischen (feitiço), in der es die Bedeutung „Zauber“ oder „Zaubermittel“ hat.
Der Begriff wird unabhängig von der erotischen Konnotation meist im Sinne eines „verehrungswürdigen Gegenstandes“ oder dem der Idolatrie verwendet.

Bei vielen Fetischisten ist das Material des Gegenstands entscheidend, in manchen Fällen ist das Material so wichtig, dass der Gegenstand austauschbar wird, solange nur das Material dasselbe bleibt.
Typische bevorzugte Materialien sind Stoffe wie Leder, Pelze, Wolle, Mohair, Seide, Nylon, Satin, Lycra und Kunststoffe wie PVC-beschichtete Stoffe („Lack“), Latex und Gummi.

Zaubermittel... "etwas, das einen besonderen Zauber ausübt" ist eine wunderschöne Definition dafür und trifft den Nagel mitten auf den Kopf.
Ich sehe, beobachte und fühle doch, welch Zauber in den Situationen liegt wenn das Mittel der Wahl zum Einsatz kommt.


Nun die Frage an die Herr-lichkeiten, wie erklärt Ihr der evl. Freundin/Partnerin das Ihr besondere Vorlieben hegt???



LG Moana


die nun gespannt auf die Antworten ist

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.


Alexander v. Humboldt

Nicki Little Offline




Beiträge: 814

21.07.2011 21:46
#2 RE: Fetisch Zitat · antworten

Zitat
Bei vielen Fetischisten ist das Material des Gegenstands entscheidend, in manchen Fällen ist das Material so wichtig, dass der Gegenstand austauschbar wird, solange nur das Material dasselbe bleibt.
Typische bevorzugte Materialien sind Stoffe wie Leder, Pelze, Wolle, Mohair, Seide, Nylon, Satin, Lycra und Kunststoffe wie PVC-beschichtete Stoffe („Lack“), Latex und Gummi.



da mir immernoch wichtig ist, wie meine regenjacken aussehen, glaube ich dass ich doch nicht an einem pathologischen fetisch "leide".

ich persönlich finde übrigens die ableitung aus dem französischen schööööön hat irgendwas :-)

lg, nicki

es ist so weit... auf nylonmedia.de gibt es nun 7 neue serien. außerdem:

- animierte bilder für die Videovorschau
- neue vereinfachte Kontenverwaltung
- bilder und Videos in HD auch online

darg ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2011 05:19
#3 RE: Fetisch Zitat · antworten

Wow, gerade das richtige Thema.
Habe seit etwa vier Monaten eine neue Freundin (Vanilla) und in gewissen Grenzen mache ich da keinen Hehl draus. Habe es ihr mehr oder weniger offen gestanden. Es bringt nichts es nur zu unterdruecken. So lange die Liebe frisch ist mag das gehen aber wenn die "Routine" einsetzt kommt es eh wieder durch. Unterdruecken fuehrt nur zu anderen Problemen spaeter und so sollte man es liebevoll aber offen rueberbringen. Reden ist hier das Zauberwort, je mehr man ueber sich selber weiss, was man fuehlt, wenn man die Sachen traegt, um so mehr kann man es erklaeren. Nicht einfach eines Tages in voller Montur auf der Couch sitzen, eher langsam und gefuehlvoll anfangen.
Viele meiner Sachen sind alltagstauglich und so bin ich fast jeden Tag mit entweder Regenjacke oder Windbreaker unterwegs. Zum Glueck lebe ich in der Bay Area in der Naehe von San Francisco und so ist das Wetter immer irgendwie richtig dafuer :-) California ist nicht nur Sonne pur wie man es immer denkt. Noch bin ich aber nicht bei meiner Nylonbettwaesche angekommen.

Gruss

darg

Moananui Offline




Beiträge: 36

22.07.2011 10:19
#4 RE: Fetisch Zitat · antworten

@ nicki

pathologisch....
ist das, was wir Menschen daraus machen.
Wenn wir uns einbilden über AndersSein Urteilen zu müssen ohne wirklich einen Hauch von Ahnung zu haben!
Diese Aussage bezieht sich auf den Großteil der Masse, die sich anmaßen ohne Vorkenntnisse den Stempel aufzudrücken.

Etwas anders sieht *pathologisch* von psychiatrischen Gesichtspunkten aus.
Zum Glück hat sich hier, in den letzten 100 Jahren einiges getan.
Nach dem...
Psychopathia sexualis (Krafft-Ebing) das wohl bekannteste und am meisten veraltete Werk,
sähe es heute noch traurig aus. (Seine Schlussfolgerung war, dass es sich beim sexuellen Fetischismus um eine psychische Erkrankung handle.)





Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.


Alexander v. Humboldt

Moananui Offline




Beiträge: 36

22.07.2011 10:36
#5 RE: Fetisch Zitat · antworten

Hallo darg,

lieben Dank für deine Antwort, ich denke auch das Zaubermittel ist Reden, alltagsgebräuchlichen Anziehsachen immer mal wieder anziehen und beobachten, wie die Dame des Herzens reagiert.
Für mich war es anfangs auch etwas befremdlich damit umzugehen, im laufe der Zeit veränderte sich dies.

Lg Moana die das Nähkästchen noch nicht aufklappt

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.


Alexander v. Humboldt

darg ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2011 20:17
#6 RE: Fetisch Zitat · antworten

Zitat von Moananui
Hallo darg,

lieben Dank für deine Antwort, ich denke auch das Zaubermittel ist Reden, alltagsgebräuchlichen Anziehsachen immer mal wieder anziehen und beobachten, wie die Dame des Herzens reagiert.
Für mich war es anfangs auch etwas befremdlich damit umzugehen, im laufe der Zeit veränderte sich dies.

Lg Moana die das Nähkästchen noch nicht aufklappt



Nach so vielen Jahren des alleine seins und anziehen und tun und lassen was man will ist es bei mir irgendwie ein komisches Gefuehl wieder komplett zurueck zu rudern und in kleinen Schritten anfangen mit ihr aber es ist auch irgendwie immer wieder thrilling. Habe mich in den letzten Monaten recht intensiv mit dem Thema beschaeftigt und mein Fazit ist, wenn man mit sich im reinen ist, kann man es auch gegenueber jemand anderen vertreten und sein eigener Lobbiest sein. Also Kopf hoch, je nach Kink muss man es nur gut erklaeren koennen.

Gruss aus San Jose,

darg

gruntmaker Offline




Beiträge: 63

12.08.2011 22:30
#7 RE: Fetisch Zitat · antworten

ist ein echt schweres thema. ich denke, wenn es die richtige ist, soll heissen, wenn wirklich liebe mit im spiel ist, gibt es auch toleranzen gegenüber den vorstellungen des partners. wobei, ganz ehrlich, wenn ich jetzt eine frau kennenlernen würde, die z.B. auf schutzanzüge stehen würde, würde ich mich auch ziemlich schwer tun, aber ich würde zumindest darüber nachdenken ;-)

grossbuchstaben bitte selbst ergänzen...

Niemand ist überflüssig, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Moananui Offline




Beiträge: 36

13.08.2011 23:52
#8 RE: Fetisch Zitat · antworten

Das es ganz leicht und locker ist habe ich auch nicht gesagt.
Der Wege gibt es gar viele, selbst den mit Schutzanzügen oder oder oder
selbst der verschwiegene Weg, eben keine oder ganz wenige Antworten.
Scheinbar haben die wenigsten überhaupt Erfahrungen mit Frauen machen können?

Toleranz ist ein gutes Stichwort, vielleicht sollte jeder seine eigene gegenüber der Andersartigkeit anschauen?

LG Moana

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.


Alexander v. Humboldt

gruntmaker Offline




Beiträge: 63

15.08.2011 18:32
#9 RE: Fetisch Zitat · antworten

erfahrung mit frauen? mehrmals :-) allerdings, erfahrung mit frauen + offenbarung des fetisch, da stehts 5:2 gegen mich :-\, wobei die 2 mal gewonnen nur ausnahmen waren und etwas mit satin-morgenmänteln zu tun hatten, was aber immerhin zu 80% meinen fetisch erfüllt hat ;-)

allerdings hab ich neulich mal in irgendeinem komischen frauen-forum was zum thema daunenjacken-fetisch gelesen und die reaktionen der damen dort, wobei damenhaft waren die eigentlich überhaupt nicht, hat mir schon einen gehörigen schrecken eingejagt.

ach da fällt mir grad meine erste grosse liebe ein und die zweimal mit ihr ein, einmal mit ihrem wunderschönen, glänzenden, lilafarbenen winter-anorak und das andere mal, mit ihrer wunderschönen weissen, glänzenden, halbtransparenten bluse mit volant-stehkragen *gradinerinnerungendahinschmelz* ;-)

das allerschlimmste sind aber immernoch mädels auf der strasse in glänzenden klamotten, da geht mir immer die fantasie durch. der gipfel war letzen winter eine rothaarige mit glänzenden schwarzen overknee-stiefeln, glänzenden schwarzen leggings und einem glänzenden schwarzen daunenmantel. das geht ganzschön ins geld, weil meine schaufensterpuppe brauchte nächsten tag sofort ne rote perücke, glänzende overknee's, glänzende leggings und nen glänzenden daunenmantel :-)

grossbuchstaben bitte selbst ergänzen...

Niemand ist überflüssig, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

FesslerHH Offline




Beiträge: 181

16.08.2011 13:45
#10 RE: Fetisch Zitat · antworten

Eine Partnerschaft ist immer ein Aushandeln, ob nun bewusst oder unbewusst. Und das hört auch nie auf :)
Ich muss den Fetisch eines Partners nicht teilen- aber vielleicht geniesse ich ja auch selbst die Freude, die ich dem Gegenüber damit mache?
Offenheit ist hier wirklich das Stichwort. Und Ehrlichkeit- auch gegenüber sich selbst. Mal so gefragt...wie soll denn eine Partnerin (ich benutz der Einfachheit halber jetzt mal diese Geschlechtskonstellation) einen Fetisch akzeptieren und mit euch ausleben, wenn man sich selbst da so unsicher ist? Steht dazu, und gut ist.
Eure Partnerin kann immer noch für sich entscheiden, wie sie damit umgeht. Aber sie muss eben wissen, woran sie ist.

Ich persönlich habe aus meinen Neigungen nie einen Hehl gemacht. Habe deswegen zwar einiges an Körben kassiert-aber mal ehrlich, mit Frauen die das nicht teilen können wär ich eh nicht glücklich geowrden.
Naja, und nun seit einem Jahr bin ich mit einer Frau verheiratet, die die Neigung teilt. Also hat es (zumindest bei mir) funktioniert...

LG vom Fessler

-----------------------
"Leiden Sie an perversen Fantasien?"
"Leiden? Ich geniesse sie!"

Moananui Offline




Beiträge: 36

16.08.2011 21:15
#11 RE: Fetisch Zitat · antworten

@ gruntmaker

Zitat
erfahrung mit frauen? mehrmals :-) allerdings, erfahrung mit frauen + offenbarung des fetisch, da stehts 5:2 gegen mich :-\, wobei die 2 mal gewonnen nur ausnahmen waren und etwas mit satin-morgenmänteln zu tun hatten, was aber immerhin zu 80% meinen fetisch erfüllt hat ;-)



Nur Ausnahmen... naaajaaa...
Wenn es 80% deines fetischs erfüllt hat ist das doch aber schon sehr viel, mehr als viele andere an Erfahrungen haben!
Ich hab da doch Tante Google befragt und bin darauf gestossen ein Forum
Seite 4 steht denn dieses

Zitat
Und Ihr habt Recht, unser Sexleben hat sich seit der Sache komplett verändert - und zwar ins positive.
Früher war es einfach immer nur Sex, heute verwöhnen wir uns gegenseitig mit dem, was uns am besten gefällt, auch mal ohne direkt Sex miteinander zu haben.
Deswegen hat sich unser "normaler" Sex weder verändert noch verschlechtert. Ganz im Gegenteil ist er noch aufregender geworden, weil wir uns seit dem viel intimer fühlen und über mehr sachen offen reden können. Es ist ein ungewöhnlicher Fetisch, jedoch ist es nichts anderes als wenn ihr eurem Freund einen blast, nur ist die Daunenjacke für Ihn das sogenannte "Sahnehäubchen". Ob ich dabei nun Strapse, Leder Klamotten oder ne Jacke an habe, spielt für mich keine Rolle.
Nach einer Zeit denkt man völlig anders über die Sache und freut sich, dass man dem Partner damit eine Freude machen kann.


Partnerschaft und Beziehung besteht ja nicht nur aus den Fetischanteilen sondern ist ein Geben und Nehmen beider Seiten, der ganz normale Alltagswahnsinn gehört da gleichsam dazu wie "normaler" Sex oder so, wie oben beschrieben.
Und oft passen die anderen Anteile weniger als der Fetisch, der dann sicher nicht der Grund einer Trennung ist.

Fessler hat es ja schon in die Worte gefasst

Zitat
Ich muss den Fetisch eines Partners nicht teilen- aber vielleicht geniesse ich ja auch selbst die Freude, die ich dem Gegenüber damit mache?




Grüeßlix von Moana


.

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute,
die die Welt nie angeschaut haben.


Alexander v. Humboldt

Raschelfan ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2011 23:41
#12 RE: Fetisch Zitat · antworten

Ich habe mir alles bezüglich des Themas reingezogen Moananui . Die beiden letzten Zitate treffen den Nagel auf den Kopf . Das nennt man Liebe ....glaub ich, obwohl ich mittlerweile der Meinung bin das Liebe nur eine kurzfristige Störung des Hormonhaushalts ist , aber das ist nur meine Meinung .
Die Sache mit den Dessous ist da noch erwähnenswert . Für mich ist eine Daunenjacke ,ein Mantel besonders ein Regenmantel eben ein Dessous , besser als der Spitzenkram für Normalos...aber da bin ich ja pervers ??? oder ??
Es gibt nichts langweiligeres für mich als komplette Nacktheit und nichts schöneres als etwas "altes " wieder zu entdecken , den Mantel oder ein Hemdblusenkleid langsam zu öffnen um dann tollen Sex zu haben der dich alles vergessen lässt .Am besten noch Outdoor . Blümchensex no thanks . Da hole ich mir lieber einen runter . Sorry für die direkte Wortwahl aber es ist so ....Einmal möchte ich das erleben und wenn ich dafür zahlen muss auch egal .....dann kann ich abkratzen .

gruntmaker Offline




Beiträge: 63

18.08.2011 23:45
#13 RE: Fetisch Zitat · antworten

@Raschelfan:

Zitat "Das nennt man Liebe ....glaub ich, obwohl ich mittlerweile der Meinung bin das Liebe nur eine kurzfristige Störung des Hormonhaushalts ist , aber das ist nur meine Meinung . "

ich glaub ich kann nicht anders, als dir zuzustimmen :-)

grossbuchstaben bitte selbst ergänzen...

Niemand ist überflüssig, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de